Das Magazin bei Die Hochzeitsdrucker

Gleichgeschlechtliche Ehen jetzt auch in Las Vegas erlaubt

Wer sich spontan mit seinem Partner in den Hafen der Ehe wagen möchte und dabei ein möglichst spektakuläres Ja-Wort plant, der ist schon in der Vergangenheit gerne nach Las Vegas geflogen und hat sich hier getraut. Für gleichgeschlechtliche Paare war bis dato vor den Kapellen jedoch Schluss, denn im Bundesstaat Nevada, zu dem Las Vegas gehört, war die gleichgeschlechtliche Ehe nicht erlaubt. Seit dem Oktober dieses Jahres können sich nun auch Braut und Braut oder Bräutigam und Bräutigam in den legendären Kapellen das Ja-Wort geben. Grund hierfür ist eine Gesetzesänderung in Nevada, die gleichgeschlechtliche Ehen nun endlich erlaubt. Nicht überall in den USA ist die Gesetzgebung so fortschrittlich. Einige Staaten haben die entsprechende Anpassung bereits vorgenommen, andere hängen deutlich hinterher. Nevada gehört fortan zu den 32 Staaten in den USA, wo natürlich auch außerhalb von Las Vegas die Ehe zwischen zwei Männern oder zwei Frauen geschlossen werden kann.

Planung einer Hochzeit in Las Vegas

Wer sich für eine Eheschließung in der Glücksspielstadt der USA entschließt, der muss natürlich etwas mehr bedenken, als bei einer heimischen Trauung. Davon ausgenommen sind selbstverständlich die spontanen Eheschließungen während eines Urlaubs. Da in einem solchen Fall auch keine Gäste anwesend sind, können die schönsten Erinnerungsfotos in einem Hochzeitsbuch zusammengefasst und den Verwandten und engsten Freunden geschenkt werden. Immer im Gepäck sein muss der Reisepass. Weitere Dokumente sind nicht erforderlich. Wer jedoch bereits verheiratet war, der muss vor Ort beim Antrag auf Heiratserlaubnis vor Ort das Datum und den Ort der Scheidung oder des Todes des ehemaligen Ehepartners angeben. Außerdem wird für eine Eheschließung in Las Vegas ein Trauzeuge benötigt. Diesen stellen viele Kapellen bei einer spontanen Hochzeit jedoch bereit.

Anerkennung der Hochzeit in Deutschland

Die reine Eheschließung in Las Vegas wird in Deutschland nicht als Eheschließung anerkannt. Wer seine Hochzeit dennoch anerkennen lassen möchte, der muss beim Clark County Government Center eine beglaubigte Kopie des Trauscheins beantragen. Das kann entweder persönlich vor Ort oder später online erfolgen. Anschließend muss eine Apostille vom Staatssekretär in Carson City beantragt werden. Sie bestätigt die Echtheit des Trauscheins. Auch das kann auf dem Postweg erfolgen. Diese beiden Unterlagen werden dann daheim beim Standesamt vorgelegt und dort anerkannt. Manchmal wird jedoch eine Übersetzung der Unterlagen verlangt. Anschließend ist eine in Las Vegas geschlossene Ehe auch in Deutschland anerkannt und rechtskräftig.

< Zurück
Hochzeitszeitungen von Die Hochzeitsdrucker
 
Software-Download