Das Magazin bei Die Hochzeitsdrucker

Photoshop Grundlagen: Clipart freistellen

Sie haben im Internet ein Clipart gefunden und möchten dies nun in unserer Hochzeitssoftware zum Beispiel beim Gestalten einer Hochzeitszeitung benutzen. Jedoch stellen Sie fest, dass das Bild einen weißen Hintergrund hat, was im weiteren Verlauf Ihrer kreativen Arbeit große Probleme mit sich bringen kann. In diesem Artikel lernen Sie einen Weg kennen, Cliparts und Webbilder einfach und unkompliziert freizustellen, also den Hintergrund zu entfernen, damit der Clipart auf jedem beliebigen Hintergrund verwendet werden kann. Wenn Sie die nachfolgend erklärten Arbeitsschritte einmal ausprobiert und verstanden haben, dann sind sie nicht nur beim Gestalten Ihrer Hochzeitszeitung praktisch. Sie können die Arbeitsschritte auch in vielen anderen Bereichen, zum Beispiel beim Erstellen von Präsentationen, Karten oder anderen Drucksachen, anwenden.

Welche Probleme bringt ein weißer Hintergrund mit sich?

Beim Erstellen Ihrer Hochzeitszeitung  ist es wichtig, weiße Hintergründe bei Cliparts zu vermeiden. Diese sehen nicht nur unschön aus, sondern können teilweise sogar wichtige Inhalte verdecken. Um dies zu verdeutlichen sehen Sie sich die folgenden Beispiele an.

Clipart freistellen

Hier ist der Hintergrund der Grafik weiß und überdeckt Teile des Textes.

Clipart mit Transparenz

Im Gegensatz dazu macht die Grafik mit transparentem Hintergrund keine Probleme mit dem Text und fügt sich besser in das Gesamtbild ein.

Wie erkenne ich einen weißen Hintergrund?

Ein weißer Hintergrund ist nicht immer gleich zu erkennen, oder vielleicht sind Sie sich nicht sicher. Das können Sie mit Photoshop schnell herausfinden. Öffnen Sie dazu das gewünschte Bild und betrachten Sie den Hintergrund der Grafik. Ist hier ein grau-weißes Karo-Muster zu erkennen, ist Ihre Grafik freigestellt. Anderenfalls müssen Sie diese noch bearbeiten.

Clipart mit Hintergrund

Clipart mit weißem Hintergrund. Diese Grafik muss noch freigestellt werden.

Clipart ohne Hintergrund

Clipart ohne Hintergrund. Diese Grafik ist schon freigestellt und muss nicht weiter bearbeitet werden.

Den Hintergrund entfernen

Um Ihre Grafik für die Hochzeitssoftware freizustellen, folgen Sie diesen Schritten.
Nachdem Sie das Bild in Photoshop geöffnet haben, wird im Ebenen-Fenster (Menü > Fenster > Ebenen) in der Regel nur eine Ebene angezeigt. Dies ist die Hintergrundebene.

Clipart freistellen Ebene

 
Mit einem Doppelklick auf den Namen können Sie diese Ebene umbenennen. Dadurch verschwindet das kleine Schloss rechts an der Ebene, sie ist keine Hintergrundebene mehr und kann nun bearbeitet werden.

Photoshop Cliaprt freistellen

Jetzt können Sie den Hintergrund freistellen. Hier gibt es viele Möglichkeiten – wir zeigen Ihnen die schnellste und einfachste, welche bei einfarbigen Hintergründen gut umsetzbar ist. Dazu wählen Sie in der Werkzeugleiste den Zauberstab aus.

Photoshop Zauberstab Werkzeug
 
Dieser hat standardmäßig eine Toleranz von 32 eingestellt, was oberhalb in der Toolbar erkennbar ist. Dieser Wert gibt an, wie groß der Unterschied der ausgewählten Farbanteile sein darf. Für einfache Grafiken reicht dieser Wert völlig aus. Außerdem sollte in der Toolbar „Glätten“ und „Benachbart“ markiert sein. Dies verhindert, dass die Grafik einen weißen Rand behält.

Zauberstab Tolleranz
 
Nun klicken Sie mit dem Zauberstab-Werkzeug auf den weißen Hintergrund und wählen ihn somit komplett aus. Dies ist an der wandernden Strichellinie zu erkennen.

Um bei einem komplexeren Bild mehrere Stellen auszuwählen, halten Sie die Shift-Taste Ihrer Tastatur gedrückt und klicken Sie auf den gewünschten Abschnitt.

Wenn Sie jetzt die Entfernen- (ENTF) oder Backspace-Taste auf Ihrer Tastatur drücken, haben Sie den weißen Hintergrund gelöscht. Das grau-weiße Karo-Muster zeigt, dass der Hintergrund nun transparent ist. Mit der Tastenkombination Strg+D demarkieren Sie den Hintergrund. Als Letztes wird die Grafik als PNG-Datei gespeichert, um den transparenten Hintergrund beizubehalten.

Clipart freigestellt

Nun können Sie die Grafik in Ihre Hochzeitszeitung oder jedes andere Druckprojekt einfügen und müssen dabei nicht mehr darauf achten, dass der Hintergrund möglicherweise andere Inhalte verdeckt. Auch optisch erzielen Sie so bei einer Hochzeitszeitung ein deutlich hochwertigeres Ergebnis.

< Zurück
Hochzeitszeitungen von Die Hochzeitsdrucker
 
Software-Download