Das Magazin bei Die Hochzeitsdrucker

Wenn auf Einladungen keine Rückmeldung kommt

Eine gelungene Hochzeitsfeier hängt maßgeblich von der Planung ab. Egal ob Veranstaltungsort, Speisen, Getränke oder Unterhaltung, die Anzahl der Gäste ist ein entscheidender Faktor bei den Vorbereitungen einer Hochzeit. Umso ärgerlicher, dass viele Gäste erst sehr spät oder gar nicht auf eine Einladung zur Hochzeit reagieren. Wenn eine konkrete Gästezahl nicht bekannt ist, dann lassen sich viele Dinge einfach nicht planen und schnell wird aus der Vorfreude auf die Hochzeit purer Hochzeitsfrust. Damit das nicht passiert, gibt es einige Möglichkeiten, die geladenen Gäste auf liebevolle Weise zu einer schnellen Antwort zu animieren.

Antwortkarten beilegen

Antwortkarte zur HochzeitEine besonders einfache und effektive Form ist es, den Einladungen direkt eine Antwortkarte beizulegen. Wer dafür sorgt, dass die Gäste hier möglichst wenig eintragen müssen, der hat gute Chancen auf eine schnelle Antwort. Gut ist es auch, wenn nur noch Name und Gästezahl eingefügt werden müssen. Wenn dann noch eine Briefmarke auf die Karte geklebt wird, dann wird gleich der beliebten Ausrede vorgebeugt, dass die Person es nicht zur Post geschafft hat. Schließlich stehen Briefkästen an jeder Straßenecke.

Gäste locken

Es kann auch sinnvoll sein, den beispielsweise zehn ersten Antwortkarten, die beim Brautpaar ausgefüllt eintreffen, etwas in Aussicht zu stellen. Wer mit einem besonderen Gastgeschenk oder einen Sitzplatz in der Nähe des Brautpaares lockt, der beschleunigt möglicherweise die Rückmeldung der Gäste. Allerdings sollte eine in Aussicht gestellte Belohnung oder Bevorzugung später bei der Feier auch wirklich eingelöst werden.

Konkreten Termin zur Nachfrage mitteilen

Rückmeldung zur HochzeitsfeierDas konkrete Rückfragen bei den geladenen Gästen ist ein sehr persönlicher und effektiver Weg. Hierzu kann bereits in der Einladung mitgeteilt werden, dass das Brautpaar sich an einem bestimmten Wochenende telefonisch nach der Teilnahme erkundigt. Dazu sollte dann aber ein Datum angegeben werden und das möglichst ein oder zwei Wochen nach dem Eintreffen der Einladungskarten bei den Gästen liegen.

Sollten Antwortkarten oder Verlockungen alleine nicht helfen, dann kann die dritte Variante des persönlichen Nachfragens auch unangekündigt erfolgen. So finden Braut und Bräutigam für ihre Planung immerhin recht schnell heraus, mit wie vielen Gästen sie auf ihrer Feier rechnen können.

< Zurück
Hochzeitszeitungen von Die Hochzeitsdrucker
 
Software-Download